top of page

#SaveMisha ein Demo der Georgier in Deutschland vor dem Bundeskanzleramt! #FreeMikheilSaakashvili

Aktualisiert: 21. Feb. 2023



#SaveMisha ein Demo der Georgier in Deutschland vor dem Bundeskanzleramt! #FreeMikheilSaakashvili Herr Scholz helfen Sie uns Misha zu befreien🙏. Wir alleine Schaffen das nicht.


Heute am 20.02.2022 haben wir uns hier vor dem Bundeskanzleramt versammelt um unsere Solidarität für den Dritte Präsidenten von Georgien Mikheil Saakashvili zum Ausdruck zu bringen. Herr Scholz, wir wollen Sie und andere deutschen Politiker bitten, uns im „Kampf“ gegen den russischen Oligarchen Bidzina Ivanishvili zu unterstützen, denn nur so kann das Leben des dritten Präsidenten von Georgien, Mikheil Saakashvili und die europäische Zukunft Georgiens gerettet werden.

Wie können Sie uns helfen? Herr Scholz, Sie haben die Möglichkeit Bidzina Ivanishvili zu Sanktionen. Bitte tuen Sie das. Bindzina Ivanishvili ist selbst ein Bürger der EU und genießt den Schutz der Demokratie. Auch sein Vermögen möchte er lieber in EU sicher investiert wissen. Leider kämpft er in Georgien gegen die Demokratie und europäische Werte. Er hat Georgien unter dem Nagel gerissen und verwaltet das Land als eine eigene Kapitalgesellschaft. Er verbreitet Hass, spaltet die Gesellschaft, hetzt die Menschen gegeneinander auf und tritt die Menschenrechte mit Füßen. Seine politische Gegner lässt er z. B. mit Arsen vergiften oder jagt aus dem Land.


Georgierinnen vor dem Bundeskanzleramt #SaveMisha Wir stehen solidarisch neben den dritten Präsidenten von Georgien Mikheil Saakashvili
Georgierinnen vor dem Bundeskanzleramt #SaveMisha

Wir stehen solidarisch neben den dritten Präsidenten von Georgien Mikheil Saakashvili

Wir, georgisch stämmige Deutsche und in Deutschland lebende Georgier/-innen stehen solidarisch neben dem dritten Präsidenten von Georgien, Mikheis Saakashvili. Heute bitten wir in 20 Ländern europäische Regierungschefs den russischen Oligarchen Bidzina Ivanishvili dringend zu sanktionieren, damit die Diktatur in Georgien gelebt unter dem Mantel der Demokratie ein Ende findet. Damit das Land für die EU ein sicherer Partner und Verbündeter werden kann, wie es in den Zeiten von Mikheil Saakashvili der Fall war.



Die Folter und Gefangenschaft von Mikheil Saakashvili

Die Gefangenschaft und Folter von Mikheil Saakashvili erachten wir als einen grausamen und skrupellosen öffentlichen Hinrichtungsvorgang, durchgeführt von der georgischen Regierung. Wir sind entsetzt darüber, dass ein Teil der Oppositionspolitiker sowie ein Großteil der Medienvertreter diesen Tötungsakt verharmlosen und über das Folter des dritten Präsidenten nicht hinreichend bzw. nicht wahrheitsentsprechend berichten. Die Moral der politischen Akteure in Georgien sowie die der Medienvertreter wirft viele Fragen auf und lässt uns als Gemeinschaft schockiert zurück.


Die Opfergabe von Mikheil Saakashvili darf nicht stattfinden.


Wir haben viele Versuche unternommen, um unsere Stimme an die georgischen Regierung zu richten. Alles war vergeblich und unsere Bemühungen sind im Sande verlaufen. Die georgische Regierung will nicht zuhören, die haben nur eines vor, die Hinrichtung des dritten Präsidenten vollziehen.


Wir wollen diesen Tötungsvorgang trotzen und nicht tatenlos zuschauen, aus diesem Grund richten wir unsere Stimmen an die Leader der demokratischen Welt, wir richten unsere Bitte an Sie Herr Bundeskanzler, Herr Scholz!


Herr Scholz, treffen Sie endlich die Entscheidung und trennen Sie sich von dem russischen Oligarchen Ivanishvili. Egal wieviel Geld er in die deutschen Unternehmen investiert, am Ende werden alle mit den leeren Händen oder unerfüllten Hoffnungen dastehen, wie der Bankier von Ivanishvili in der Schweiz (aus Verzweiflung nahm er sich angeblich das Leben)!




Warum finanziert Deutschland in Georgien die prorussischen, korrupten, selbsernannten Regierungsvertretern?


US Forensiker und renommierte Ärzte haben den schlechten Gesundheitszustand des dritten Präsidenten von Georgien, Mikheil Saakashvili bestätigt. Trotzdem weigert sich die Regierung Saakashvili eine entsprechende Behandlung im Ausland zu ermöglichen. Fakt ist, Saakashvili wurde laut Laboruntersuchungen der US Forensiker im Gefängnis mit Quecksilber und vermutlich Arsen vergiftet. Wir bitten Sie, Herr Scholz, lassen Sie es nicht zu, dass Mikheil Saakashvili im Namen der Demokratie gefoltert und hingerichtet wird.


Sie als Bundeskanzler von Bundesrepublik Deutschland und Geldgeber für die georgische Regierung haben einen großen Einfluss auf die georgische Regierung. Bitte nutzten Sie Ihren Einfluss und retten Sie das Leben des dritten Präsidenten von Georgien, Mikheil Saakashvili. Sie können z. B. die Finanzierung der prorussischen georgischen Regierung kurz einzustellen. Es fließen Millionen monatlich von Deutschland nach Georgien, ich frage mich wieso? Warum finanziert man ein Land, das längst unter dem russischen Einfluss steht? Warum finanziert Deutschland die Regierung eines Landes, die Folter als Waffe nutzt, um die politische Gegner zu eliminieren? Die Abertausende russische Kleinunternehmer ins Land gelassen hat und denen hilft, die von der EU erlassene Sanktionen zu umgehen? Die von russischen Oligarchen regiert wird? Herr Scholz die Zeit ist gekommen, Sie müssen umdenken, Sie sollten sich vielleicht fragen, ob Georgien immer noch der Partner der EU ist.


Die Haltung der selbst ernannten Regierung und der selbst ernannten Präsidentin Salome Zurabishvili im Bezug zu Mikheil Saakashvili schockiert uns.

Wir verstehen die Haltung der georgischen Regierung nicht, aber wir hoffen, dass Sie und alle andere Staatschefs der EU uns zuhören und auf unsere Bitte eingehen. Auch die Hoffnung, dass die fünfte, selbsternante Präsidentin von Georgien Salome Zurabishvili, die in Frankreich in einem Slam groß geworden ist, erbarmen zeigt, ist leider nur eine Illusion gewesen. „Der Tod von dem Ex Präsident Mikheil Saakashvili hat keine so wichtige Bedeutung und er würde die Beziehung zwischen Georgien und EU nicht belasten.“ - sagte sie neulich in einem öffentlichen Interview. „Nein und niemals werde ich ihn (den dritten Präsidenten von Georgien Mikheil Saakashvili) begnadigen“ - sagte sie einst. Alleine diese Worte, einer "Präsidentin" sagt alles über die russischen Regime in Georgien aus!



Der Tod von Mikheil Saakashvili lässt viele Georgier in die Verzweiflung versinken und diese Generation der Georgier/-innen wird den Glauben an der westlichen Demokratie verlieren.


Sollte Mikheil Saakashvili in der Gefangenschaft an den Folgen von Folter und Vergiftung sterben, kriegen wir hier in Deutschland noch mehr georgische Asylbewerber als bisher. Seit 2012 (Ende der Regierungszeit von Mikheil Saakashvili) steht Georgien unter den Top 5 Ländern in Deutschland aus denen die Asylbewerber kommen! Das ist unter anderem die Folge der falschen politischen Entscheidung der deutschen Politiker!

128 Ansichten0 Kommentare
bottom of page